Hier findet ihr alles für die Drachenjagd

  • Armbrust "Drachentöter"
  • Spannvorrichtung für die Armbrust "Drachentöter"
  • Jagdharpune "Drachenfang"
  • Angelhaken "Vierling"
  • Speerspitze mit Auslösemechanismus
  • Langspeer "Zwillingsklinge"
  • Drachenklinge "Häuter"
  • Einschlagmarke "Widderkopf"

Armbrust "Drachentöter"

 

  • Handgefertigte Armbrust
  • Selbstgeschlagenem Eschenholz
  • Schwere Ausführung
  • Stahlbogen mit über 300 Pfund
  • Stahlverstärke Flanken, vernietet

 

Jeder tapfere Drachenjäger braucht eine durchschlagskräftige Distanzwaffe. Was ein Bogen nicht leisten kann, leistet diese Armbrust. Doch kein Drache läßt sich bereitwillig erschießen. Hierfür braucht es mehr als eine Armbrust und einen Bolzen!

Armbrust "Drachentöter"
Schlossmechanik Armbrust

Spannvorrichtung für die

Armbrust "Drachentöter"

 

  • handgeschmiedet
  • lange Ausführung

 

Nicht jeder Schuss sitzt und jeder Neuling wird mehr als einen Bolzen brauchen, um einen Drachen zu erlegen! Deshalb ist dieser Spannarm außerordentlich notwendig. Für JEDEN!

Spannarm
Spannarm einzeln

Harpune "Drachenfänger"

 

  • handgeschmiedet
  • mit Widerhacken
  • abnehmbare Spitze
  • "Schuppenbrecher"
  • für mittelgroße Landdrachen

 

Die meisten Drachen sind schnell, sehr schnell. Um sie zur Strecke zu bringen, muss man sie schon fangen. Das geht mit dieser Harpune, deren Spitze nur in den Schaft gesteckt wird. Auf der Oberseite befindet sich ein großer Widerhacken. Durch den Ring auf der Unterseite läuft ein Seil, dass den Drachen am Boden halten soll. Sollte ein Seil nicht genügen, steckt man einfach die nächste Spitze auf und es kann mit der Jagd weiter gehen.

Da die spitzen kostbar sind, müssen sie auch wieder heraus aus dem Ungetüm. Hierfür eignet sich der "Schuppenbrecher" am vordern Ende. Mit ihm kann man unter die Schuppen fahren und sie heraus hebeln.

(Jeder Drache braucht eine spezielle Spitze. Weitere folgen.)

Harpune "Drachenfänger"
Harpune "Drachenfänger"
Angelhaken "Vierling"

Angelhaken "Vierling"

(für Wasserdrachen und Seeungeheuer)

 

 

massiver Angelhaken (ca 30 cm)

handgeschmiedete Wiederhaken

Ringöse geschmiedet

dickes gespleistes Seil mit Schlaufe

 

 

 

Nicht jeder hat die Berge vor der Haustüre und nicht jeder möchte einen Flugdrachen jagen. Für all jene die am Meer wohnen und es auf die richtig großen Wasserdrachen abgesehen haben, hat der Schmied folgendes Schmuckstück parat. Mit diesem Angelhaken können Wasserdrachen und Seeungeheuer gefangen werden. Der Köder muss natürlich schon etwas größer sein. Wo ihr das Schwein herbekommt und wie ihr das Scheusal dann an Land bringt ist leider euer Problem!

Speerspitze mit Auslösemechanismus

(Für die Jagd von Flugdrachen)

 

 

Aufwändige Mechanik mit herausspringenden Wiederhaken

Handgeschmiedete Klinge

Federmechanismus

Einklappbare Auslösebügel

massiver Holzschaft

 

 

Flugdrachen zu fangen gehört zur Königsdisziplin bei der Drachenjagd. Die Biester sind schnell, stark und äußerst gerissen. Doch einen Schwachpunkt haben sie! Ihre Flügel. As diesem Grund gibt es in der Widderschmiede das passende "Werkzeug". Die Spitze ist wie immer handgeschmiedet mit zwei langen Wiederhacken die beim Schuss eingeklappt sind. Über zwei Auslösebügel (die für den Transport ebenfalls eingeklappt werden können) entriegeln die Wiederhaken. Ziel ist es den Flügel des Drachen zu durchstoßen und ihn daran dann zu Boden zu ziehen.

 

Ob ihr den Flügel trefft und das Ungetüm überwältigen könnt, liegt ganz bei euch.

Der Schmied wünscht schon mal viel Glück. 

Langspeer "Zwillingsklinge"

 

  • robuster Holzschaft aus einem Stück (länge ca 2.30m)
  • handgeschmiedete Doppelklinge
  • Parierstange
  • gehärtete Spitze am Ende des Schafts

 

 

Einen solchen Speer kann man immer gebrauchen. Ob bei der Drachenjagd oder im Kampf gegen Riesenspinnen im eigenen Reich. Die Ausführung spricht für sich.



Fanghaken "Angsthase"

 

  • massiver Holzstiel (Länge über 3m)
  • geschmiedeter Hacken mit Pieke
  • sehr schwere Ausführung
  • Gabelgriff am Ende

 

Es gibt immer wieder Angsthasen die sich so gar nicht an einen Drachen heran trauen. Für sie ist dieser Fanghaken genau richtig. Sehr lang, sehr stabil und sehr schwer. Das Ende ist so gegabelt, dass es beim besten Willen nicht durch die Hände rutschen kann.

Drachenklinge "Häuter"

Drachenklinge "Häuter"

 

handgeschmiedete Klinge

Doppelschneide

Eisernes Griffstück

Verzierung "Drachenkopf"

 

 

Diese eigenwillige Klinge eignet sich hervorragen zum Zerlegen der Beute. Der Schmied hat ganze Arbeit geleistet und ein kleines Kunstwerk geschaffen. Nicht nur für die Drachenjagd geeignet. Ein Griffschutz aus Leder kann jederzeit angebracht werden.

Einschlagmarke "Widderkopf"

 

handgeschmiedet

 

Sollte es euch gelungen sein, einen Drachen erfolgreich gejagt und erlegen zu haben und ihr seid noch immer am Leben, dann obliegt es dem tapferen Jäger, eine Marke in den Schädel des Scheusals zu hämmern. So kann jeder sehen, wem die heldenhafte Trophäe gehört!